Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2017 angezeigt.

Allow

Ich warte auf den Knall.  Das tue ich schon seit Jahren. Ich warte auf eine Bombe die einschlägt und unsere Freundschaft endgültig beendet und den tiefen Schmerz frei setzt, der einfach nicht eintreten will. Darauf, dass endlich in meinem Kopf der Schalter umgelegt wird und ich kapiere, dass er eine andere liebt, das es seine Freundin ist und ich aufhöre sie zu ignorieren. Darauf, dass meine Tränen fließen, weil er immer meine Nummer eins bleiben wird, obwohl er nie wirklich Kenntnis von mir genommen hat, ich aber noch Jahre danach Herzklopfen bekomme, wenn ich ihn sehe.


Es gibt Leben, in denen nichts gleich ist. In denen ständig neue Dinge passieren und man von außen andauernd auf den neusten Stand gebracht werden muss, weil so unglaublich viel passiert. Neue Kerle, neue Gefühle, neue Freunde, neue Gründe für Tränen und neue Zerwürfnisse mit freudiger Versöhnung. Bei mir läuft das alles anderes. Es ist nicht so, dass sich in meinem Leben nichts verändern würde, das war noch nie so. Versc…

Na und.

Es ist die Ausstrahlung, das Auftreten, all die Bider bei Instagram, der perfekte Körper, kein Gramm zu viel, alles super ausgeleuchtet, das Lachen an der richtigen Stelle, dass uns das Glück zeigt. Die gebräunten Beine, der Highleighter, der so wunderschön auf dem Nasenrücken und den Wangenknochen schimmert, die Schrittfolge, der Bewegungsablauf, der Gang, der alle anderen zwingt hinzusehen, die Haare, die fallen, als wären sie gerade frisch gewaschen und drei Stunden geföhnt worden. Das Outfit, das aussieht, als wäre es aus der letzen Zeitschriften Ausgabe, von einem Topmodell kopiert worden. Der Geschmack eben, der sind im Zimmer, den Klamotten, den Tanzschritten und in der Musik widerspiegelt, auf den alle neidisch sind.
Das war das Stichwort. Neid. 
Es ist Sonntag, eigentlich müssten wir für die Schule lernen, der Familie helfen oder einfach Sinnvolle Dinge erledigen. Aber die Puste ist uns allen ausgegangen, weil die Sonne vergessen hat zu scheinen und weil uns der Regen noch tief…